„(armin fischer /t&t)“:http://www.textundtext.de/kontakt
**Das Märchen für die Münchner Harfen-Lady geht weiter.** Gestern (7/03/09) schaffte sie es unter die letzten neun Kandidaten bei Deutschland sucht den Superstar und wurde dabei sogar ziemlich deutlich vom Publikum in die nächste Runde gewählt, anders als etwa Mitfavorit Marc Jentzen, der zittern musste.


**Cornelias Motto diesmal**: _“Alles zeigen, was ich drauf habe, bevor sie mich rausschmeißen.“_ Denn letztes Mal stand sie schon haarscharf am Abgrund, und wurde nur durch einen gnädigen Bohlen, der auf das Dekolleté der drallen Oberbayerin nicht verzichten wollte, in die nächste Runde gerettet.
!http://www.textundtext.de/bilder/tt_conny_neu_de_390.jpg(Cornelia Patzlsperger, Harfe sucht Mann, neu.de)!
Conny bewies aber diesmal, dass sie zurecht in der Endauswahl ist (was immer das bedeuten mag ;) Sie rockte wie im Casting „Mercy“ von Duffy und das kam prächtig bei der Jury und beim Publikum an.
Man darf gespannt sein, wie es mit der DSDS-Mama (immerhin ist sie rund zehn Jahre älter als die meisten anderen Teilnehmer) weitergeht. Das Projekt **“Harfe sucht Mann“** jedenfalls dürfte sich vor Ansturm kaum noch retten können. Zumal nach Bohlens Ausführungen: _“Das ist eine tolle Frau: selbst wenn sie ausrutscht und die Kellertreppe runterfliegt, ruft sie im Fallen noch: Schatz, kann ich dir ein Bier mitbringen?“_
**Ist das so? Und: hat Bohlen sein Bier im Keller?**
Als bekennender Patzlsperger-Fan bleibe ich dran. Immerhin ist das der vierte Eintrag hier, der der Harfenrockerin gewidmet ist.
!http://www.textundtext.de/bilder/tt_conny_neu_de_390.jpg(Cornelia Patzlsperger, Harfe sucht Mann, neu.de)!

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen

z.B.: Die Eilige Schrift Zwölf unangenehme Thesen zur Katholischen Kirche im Jahre 2012. – Die Katholische Kirche befindet sich auf einem Parforceritt zurück ins Mittelalter … und viele spielen eine beklagenswerte Rolle, wenn es um die Volksverdummung im Interesse der Kirche geht. Kritische Stimmen sind kaum zu hören, man ist viel lieber happy im Papst-Wahn.

z.B.: Die Wissenschaft des Reichwerdens.

Im Jahr 2006 schoss ein Buch fulminant in den Bestsellerlisten nach oben: »The Secret«, das Geheimnis, von Rhonda Byrne, einer australischen Autorin und TV-Produzentin. Als eine ihrer maßgeblichen Quellen nannte Byrne in einem Interview Wallace Delois Wattles mit seiner »Wissenschaft des Reichwerdens«. Dieses Buch ist bis heute der am klarsten formulierte Ratgeber dafür, wie man Erfolg im Leben hat.

z.B.: Sun Tsu: Die Kunst des Krieges

Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen – das sind Prinzipien, die heute wie damals in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind.