(armin fischer/t&t)
Da sage noch einer, es gibt keine interessanten Fernsehgesichter mehr … Pia-Maria Wüsthoff, eine Frau wie ein Rauschgoldengel, dabei kompetent, charmant und schlagfertig, ist ein TV-Gesicht, das man sich merken sollte. Seit sie mich zum Thema »alleinerziehende Väter« interviewte, bin ich ein Fan der rasenden RTL-Reporterin, die für das Mittagsmagazin »Punkt 12« auch die härtesten Fälle anpackt.

Rauschgoldengel, nicht Pia-Maria Wüsthoff. Deren schönes Foto können Sie aus Urheberrechtsgründen leider auf meiner Seite nicht sehen (Tipp: Mal kurz googeln). Der Rauschgoldengel stammt von © „alpenfee.de

Sei es Auge in Auge mit dem Serienkiller, eine Recherche über abgelehnte Asylbewerber im Kosovo, Baby-Fabriken in Nigeria oder der Amoklauf von Winnenden: **Pia-Maria** ist vor Ort und liefert packende Bilder und aktuelle Infos. Ihr Motto: »Wo andere wegschauen, schaue ich für Sie hin!«
**Von holzschnittartiger klischeehafter Berichterstattung hält sie wenig.** Bei allem Zwang des Mediums versucht sie, ihre Themen differenziert und vorurteilsfrei anzugehen. Dennoch: wer so schnell arbeitet, muss seine Themen manchmal schon im Kopf fertiggeschnitten haben, ehe es überhaupt an den Dreh geht. Das bekam auch ich zu spüren, denn PMW trietzte mich, bis sie die Antwort hatte, die sie hören wollte. Aber von so einer charmanten Kollegin lässt man sich gerne ein wenig quälen.

Angesichts ihrer anderen knallharten Themen war aber auch für Pia-Maria Wüsthoff unser Gespräch ein Spaziergang – im wahrsten Sinne des Wortes: ein Spaziergang im Park.

Be Sociable, Share!

Kommentare sind geschlossen

z.B.: Die Eilige Schrift Zwölf unangenehme Thesen zur Katholischen Kirche im Jahre 2012. – Die Katholische Kirche befindet sich auf einem Parforceritt zurück ins Mittelalter … und viele spielen eine beklagenswerte Rolle, wenn es um die Volksverdummung im Interesse der Kirche geht. Kritische Stimmen sind kaum zu hören, man ist viel lieber happy im Papst-Wahn.

z.B.: Die Wissenschaft des Reichwerdens.

Im Jahr 2006 schoss ein Buch fulminant in den Bestsellerlisten nach oben: »The Secret«, das Geheimnis, von Rhonda Byrne, einer australischen Autorin und TV-Produzentin. Als eine ihrer maßgeblichen Quellen nannte Byrne in einem Interview Wallace Delois Wattles mit seiner »Wissenschaft des Reichwerdens«. Dieses Buch ist bis heute der am klarsten formulierte Ratgeber dafür, wie man Erfolg im Leben hat.

z.B.: Sun Tsu: Die Kunst des Krieges

Psychologische Führung aller Beteiligten, Flexibilität und Taktik gegenüber dem Gegner, äusserste Disziplin in den eigenen Reihen – das sind Prinzipien, die heute wie damals in allen großen Organisationen, ja sogar im persönlichen Leben und in der Mann-Frau-Beziehung von entscheidender Bedeutung sind.